Aschermittwoch der Kabarettisten 2007
Was den Politikern recht ist, soll den Kabarettisten billig sein: Auch 2007 wurde der Obrigkeit von satirischer Seite zeitnah aufs Maul geschaut.

Die K�nstler beim Aschermittwoch der Kabarettisten 2007:
Christoph S��

Christoph S��

Der Kabarettist und Moderator der donnerst�glichen BR-Sendung "Quer", ist aus der bayerischen Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken.

"A ganz a abgekartelte Gschicht war doch des von der Franken-Mafia, wensd mi frogst! Ein blutiger Sauerzipfel-Dolchsto� ins goldene edelbayerische Landesvater-Herz von unserem Edmund!"

Ottfried Fischer

Ottfried Fischer

Er hat sich wegen Drehterminen auf der B�hne rar gemacht. Er gab Kostproben aus seinem angek�ndigten neuen Kabarettsolo.

"Ich glaub, der SPD in Bayern kann sowieso blo� noch Amnesty International helfen."

Christian Springer

Christian Springer alias "Fonsi"

Der Mann mit der blauen Kassiereruniform. Seit vielen Jahren greifen viele seiner namhaften Kollegen auf seine Texte zur�ck. Auch 2007 f�hrte der "Fonsi" als grantelnder Besserwisser durch den Abend.

"Der Stoiber soll froh sein, dass es in der Politik nicht so zugeht, wie im Fu�ball. Sonst h�tte ihn der Uli Hoene� schon l�ngst nach Real Madrid verkauft."

Simone Solga

Simone Solga

Deutschlands politische Kabarettistin ist h�ufiger Gast in den Kabarettsendungen von "Scheibenwischer" bis "Schimpf vor zw�lf". Als "Kanzlersouffleuse" tourt sie bundesweit mit ihrem dritten Kabarettsolo.

"...Und Ulla Schmidt: Die uns ewig erz�hlt hat, die Kassenbeitr�ge w�rden sinken! 'Ich gebe zu, ich habe Versprechen gebrochen, aber ich kann neue machen! Und die sind auch nicht schlechter!'"

Heinzi und Kurti

Heinzi und Kurti

Helmut Schleich und Christian Springer sind das beliebte Radiokabarett von Bayern 1.

Hintergr�ndige Stammtischanalysen brachten die Lage auf den Punkt.

Helmut Schleich

Helmut Schleich

Er ist u.a. Tr�ger des Bayerischen Kabarettpreises. Sein aktuelles Solo hei�t "Mutanfall". Er geh�rt zur Paradebesetzung der Bayerischen Kabarett- und Satiresendungen.

"Rauchen gef�hrdet die Gesundheit, belastet die Krankenkassen. Gut. Aber das holen die Raucher ja bei der Rente wieder herein! Ein Raucher ist doch bereits 40 Jahre unter der Erde, wenn diese ajurvedischen Nichtraucher-Sozialisten mit 120 Jahren noch immer an ihrem Ackerschachtelhalmtee hinzuzeln!"

Rainer Koczwara

Rainer Koczwara

"Warum war Jesus nicht rechtsschutzversichert?" So nennt Rainer Koczwara sein juristisches Best-Of Programm. Der schw�belnde Politkabarettist sorgte f�r Lachmuskelstrapazen.

"Die Jugend insgesamt interessiert sich ja f�r nichts mehr, nur noch f�r Handys: Wenn der Wellensittich piepst, glauben sie, er hat ne SMS bekommen. Wenn er nicht piepst, glauben sie, dass er grad selber eine schreibt."

Pasadena Roof Orchestra

Pasadena Roof Orchestra

Mit Titeln wie "Minnie The Moocher" oder "Dynamite" riss das Pasadena Roof Orchestra die Besucher im Gasteig zu wahren Begeisterungsst�rmen hin.

Foto: � BR / Wilschewski.